Google Webfont „News Cycle“ und die Schwierigkeiten

Für ein neues Webprojekt sollte der Google Webfont „News Cycle“ als Ersatz für die Printschrift „Trade Gothic“ eingesetzt werden. Beide Schriften haben eine recht ähnliche Anmutung, so dass sich diese Schrift als besonders geeignet erwies. Sogar einzelne Buchstaben sehen sich erstaunlich ähnlich.

Ich habe dann den Webfont direkt von Google verwendet und auf dem Mac sah alles auch gut aus. Dann jedoch die Enttäuschung: unter Windows sind die i-Punkte bei den Kleinbuchstaben nicht zu erkennen. Nach einiger Suche auch nach Alternativen Schriften bin ich dann auf die Lösung gekommen: die Schrift sollte man nicht über den Google Webfont Dienst einbinden, sondern beim Schriftdesigner herunterladen: https://launchpad.net/newscycle. Dort gibt es eine Version, die auch unter Windows gut funktioniert. Diese Schrift muss man dann selbst auf den Server hochladen und per css einbinden.

Comments are closed.