Thomas Lehr – 42

WAS FÜR EIN BUCH!!!!! Ich weiss immer noch nicht, ob ich schier begeistert oder total erschüttert sein soll. Ich glaube, ich habe noch nie einen derart genialen Umgang mit Sprache erlebt. Anfangs ist man genau wie die Akteure total verwirrt und quält sich durch die Seiten, bis man schon fast aufgibt. Dann, nach und nach und beinahe unmerklich, ergeben die Sätze mehr und mehr einen Sinn und die Geschichte nimmt an Fahrt auf bis es zum Ende kommt.
Zur Geschichte: eine Gruppe Menschen wird nach dem Besuch des Fusionsreaktors in der Schweiz in einem „Zeitloch“ gefangen. Alles um sie herum ist in dem Zustand einer Sekunde eingefroren, nur die Zeitgefangenen können sich frei bewegen. Was diese Menschen in dieser Zeit erleben und mit den anderen Menschen so anstellen ist krass, spannend, erschütternd, … gut.

Tags: ,

Kommentare sind geschlossen.